1. Dez. 2008

Wäre Herr Amstutz eine Alternative?
Wäre die Volkswahl des BR nicht besser?


Sehr geehrter Herr Gross

Eigentlich erstaunt es mich nicht, was jetzt wieder abgeht mit Ihrer Gruppe 13. Es wird wieder gedreckelt wie bei der Abwahl von Hr. Blocher.

Die Politik wird immer unglaubwürdiger. Für mich ein fertiger Kindergarten. Ich bin auch nicht einverstanden, dass Hr. Blocher nochmals vorgeschlagen wird. Hr. Amstutz wäre eine gute Alternative.

Leider kann das Volk noch nicht wählen, vielleicht wäre dies besser. Benehmt Euch endlich im Parlament, wie es sich gehört.

Eine Bürgerin die sich Sorgen macht um unsere Schweiz.
V.M.

-------------

Sehr geehrte Frau M.

Wenn Parlamentarier verschiedener Parteien sich treffen, diskutieren und gemeinsam nachdenken hat dies mit Dreck oder Unglaubwürdigkeit oder Kindergarten nichts zu tun, ganz im Gegenteil. Das ist nicht nur gut so, sondern muss gar so sein. Ohne die anderen und ohne die Diskussion mit ihnen kann niemand klüger werden. Ich kann nicht erkennen, was daran schlechtes Benehmen sein soll. Offen über Widerstände zu sprechen ist viel anständiger, als nichts zu sagen.

Würde das Volk den Bundesrat wählen, würde nicht nur nichts besser, sondern vieles schlechter. (Lesen Sie ausführlicheres zum Thema Volkswahl des Bundesrates).

Auch Herr Amstutz wäre keine Alternative zu Blocher oder Maurer, sie kranken alle drei am gleichen mangelnden Respekt Andersdenkenden gegenüber.

Mit Dank und herzlichen Grüssen
Andi Gross


Kontakt mit Andreas Gross



Nach oben

Zurück zur Artikelübersicht